HCG Diät -
erfolgreich abnehmen
mit der 21-Tage-Injektionskur

  • 3-wöchige HCG-Kur nur € 280,-
  • Anamnesegespräch, Einschulung und Material
  • Informationstermin jederzeit möglich

Die HCG-Diät bei Dr. Frühmann

günstig

Sie erhalten die HCG-Diät inkl. Material, Anleitung und Einschulung zu einem
günstigen Preis.

schnell

Verlieren Sie keine Zeit bei der Gewichtsabnahme. Kontaktieren Sie uns oder kommen Sie einfach in unserer Praxis in
Wien vorbei.

unkompliziert

Erhalten Sie eine exakte Anleitung und führen Sie Ihre Diät samt Injektionen ganz einfach zu Hause selbst durch.

Die Vorteile der HCG-Diät:

  • „Tschüss“ zu Nahrungsmittelabhängigkeiten: Die HCG-Diät erlaubt es dem Körper, sich von Gelüsten nach Zucker, Fertigmahlzeiten und Alkohol zu befreien und gesunde Lebensmittel, die Ihren Körper wirklich ernähren, erst richtig zu genießen. Beginn eines Lernprozesses.
  • Die HCG-Diät kann sich positiv auf Ihren Hormonhaushalt auswirken. Viele unserer HCG-Diät-Patienten berichten über erholsameren Schlaf, positivere Stimmung und ein verbessertes Energieniveau während und nach dem Programm.
  • Neue Lebensgewohnheiten entstehen: Mit der HCG-Diät lernen Sie, bewusst zu essen. Sie werden bald nicht mehr so viel essen, bis Sie sich unwohl fühlen, sondern mehr Aufmerksamkeit auf den Nährgehalt von Speisen lenken und essen, um Ihren Körper wirklich zu nähren.
  • Die HCG-Diät kann Ihnen helfen, sich beim Essen der „richtigen“ Nahrungsmittel wohlzufühlen – aus dem Frustessen wird Essensgenuss! Dieses Programm wird Ihnen helfen, eine positive Beziehung zu gesunder Nahrung in Ihrem Leben herzustellen.
  • Die HCG-Diät bietet die Chance, neue Muster in Ihrer Lebensführung zu entwickeln, auf die Sie später nicht mehr verzichten möchten! Sie haben die Möglichkeit, sich mit einem schlankeren Körper durch das Leben zu bewegen, und die Chance auf eine neue, gesunde Esskultur.

Schritt 1:
die ideale Hormoneinstellung

Zu Beginn erstellen wir für Sie, nur falls nötig, einen Hormonspiegel aber meistens ist das nicht notwendig. Dabei werden die Sexualhormone erfasst sowie jene der Nebennieren, der Hypophyse und der Schilddrüse. Anhand Ihres persönlichen Hormonspiegels können wir dann nach Bedarf eine maßgeschneiderte Hormoneinstellung für Sie zusammenstellen.

Schritt 2:
die hormonelle Injektionskur

Im Verlauf von 3 Wochen bekommen Sie von uns insgesamt 21 HCG-Injektionen, also 7 Injektionen pro Woche. Diese werden mit einer feinen Nadel schmerzlos gesetzt (ähnlich der Heparinspritze gegen Blutgerinnsel/Thrombosen). Sie werden sich die Injektionen – nach einer Einschulung bei uns – auch zu Hause selbst verabreichen, damit sind Sie zeitlich flexibler.

Schritt 3:
die bewusste Ernährung / Kalorienreduktion

Während der ersten drei Wochen der HCG-Diät ist jede Art der Nahrung erlaubt – allerdings ist es dabei ganz wichtig, dass die tägliche Kalorienzufuhr unter 500 Kalorien liegt! Aufgrund der geringen Kalorienzufuhr sollten Sie auf “leere Kalorien” verzichten und hochwertige Nahrungsmittel bevorzugen.

Schritt 4:
die Flüssigkeitszufuhr

Ebenso wichtig ist dabei, dass Sie viel trinken: 3 Liter Wasser und (Kräuter)Tee pro Tag sind optimal. Auch Kaffee ist erlaubt – aber Achtung, nicht mit Zucker süßen, sondern nur mit Stevia oder mit künstlichem Süßstoff! Und: keinen Alkohol trinken!

Die HCG-Diät genauer betrachtet

Der Diätplan der HCG-Diät

Das Prinzip der HCG-Diät gleicht zunächst einmal den herkömmlichen Diäten: Der HCG-Diätplan basiert hauptsächlich auf einer verringerten Kalorienaufnahme in einem Zeitraum von ca. 3 bis 6 Wochen.

Maximal 500 kcal pro Tag

Bei dieser innovativen Diät-Methode darf man täglich max. 500 kcal an Nahrung in Verbindung mit mindestens zwei und bis zu vier Litern Wasser bzw. Kräutertee zu sich nehmen (also ca. ¼ der üblichen Tagesmenge). Unverzichtbare, unterstützende Begleitmaßnahmen während der Diätphase sind:

  • eine möglichst fett- und zuckerarme Ernährung sowie
  • regelmäßiger, nicht übertriebener Sport (um den Stoffwechsel anzuregen) und/oder Yoga kann nach der Diät erfolgen.

Der Ernährungsplan der HCG-Diät

Zu den empfohlenen Lebensmitteln gehören vor allem mageres Fleisch und Fisch sowie Obst und Gemüse. Wichtig ist dabei: 

  • möglichst viel Abwechslung sowie Nährstoffe und Mineralien
  • so wenig Kalorien wie möglich (max. 500 kcal pro Tag!)

Damit Ihnen die Ernährungsweise in der HCG- und in der Stabilisierungsphase dieser Diät leichter fällt, haben wir für Sie eine eigene Lebensmittel- und Kalorientabelle für jede Phase erstellt.

Diäten im Vergleich

Ob Kohlsuppen-, Ananas-, Artischocken- oder Fatburner-Diät, alle sind angeblich der Schlüssel zum Traumgewicht. Diese Standard-Diäten haben jedoch eines gemeinsam: Es ist Hungern angesagt. Nach spätestens einer Woche kommt es zu fatalen Nebenwirkungen: Der Heißhunger stellt sich ein, die Patienten verlieren die innere Ruhe, werden nervös und unausgeglichen.

Der Grund für diesen “Hungerbrand” ist, dass Ihr Körper beim Durchlaufen einer Standard-Diät dazu gezwungen ist, an seine eigenen Reserven zu gehen, um sich zu erhalten und weiter “funktionieren” zu können – es fehlt ihm die hormonelle Unterstützung! Unter “Diäten im Vergleich” stellen wir Ihnen einige gängige Diäten in Form von Kurztexten und einer anschaulichen Tabelle genauer vor.

Fragen und Antworten zur HCG-Diät

Sie wollen alles über die HCG-Diät wissen, diese eventuell für sich selbst entdecken, um überschüssige Pfunde zu verlieren?

Was ist die HCG-Diät und für wen ist die Diät geeignet? Wie läuft diese Diät ab? Wie lange dauert sie? Welche Gewichtsabnahme kann ich mir davon erwarten? Wie wirkt sich das Hormon HCG auf die Fettverbrennung aus und kann die Diät mit dem Schwangerschaftshormon auch bei Männern eingesetzt werden?

Die Antworten auf diese Fragen und alles, was Sie schon immer über die HCG-Diät wissen wollten, finden Sie in weiterer Folge.

Die HCG-Diät nach Dr. Simeons ist eine Methode der Gewichtsreduktion, bei der durch Injektion des Schwangerschaftshormons HCG (humanes Choriongonadotropin) in Verbindung mit einer extrem kalorienreduzierten Ernährung (500 kcal pro Tag) ein schneller Gewichtsverlust erreicht werden soll. Die Phase 1 der HCG-Kur dauert 21 Tage, sie ist klinisch erprobt seit 50 Jahren erprobt und erwiesenermaßen sicher und effektiv in der Umsetzung.

Das kleine Wunderwerk HCG-Diät

Das Beeindruckendste an der HCG-Diät sind die langfristigen Erfolge, die die meisten unserer Patienten erleben. Und auch das ist interessant und unterscheidet die HCG-Diät von allen anderen Diät-Konzepten: Sie ist ein Konzept, in das Sie ganzheitlich, mit allen Sinnen, eintauchen werden! Es gibt Ihnen die Gelegenheit, viele eingefahrene Gewohnheiten und Muster in Ihrem Leben zu ändern, während gleichzeitig Ihr Körper gereinigt wird und Sie unerwünschte Fettpölsterchen verlieren.

Ernährungsumstellung

Stellen Sie Ihre Ernährung langfristig um, sonst kommt es zu einem Jo-Jo-Effekt! Das Ziel unserer HCG-Diät für Sie ist eine Ernährungsumstellung, die über die Dauer dieser Diät hinausgeht. Sie lernen in dieser Zeit, auch mit kalorienarmen Lebensmitteln gut zu leben. Ihre tägliche Kalorienaufnahme sollte nach Ende der Kur(en) nur langsam und schrittweise erhöht werden. Bei Unklarheiten können Sie uns jederzeit auch während der Kur zurate ziehen.

Bewegung/Meditation

Betreiben Sie Sport: Spazieren, Wandern, Radfahren, Schwimmen, etc., aber übertreiben Sie es nicht – zu viel Sport in dieser Phase ist schädlich, weil der Appetit zu sehr angeregt wird und Ihre Energiereserven angegriffen werden. Ihre Devise sollte daher lauten: Lieber mäßig Sport betreiben, aber dafür regelmäßig. Auch Meditation, z.B. Yoga, tut Ihnen gut – Sie haben damit die Möglichkeit, die körperlich-seelischen Vorgänge während der HCG-Diät zu verarbeiten.

Ja, es gibt eine wissenschaftliche Evidenz. In diesem Zusammenhang dürfen wir insbesondere auf eine Studie von Prof. Dr. Nanoff, Pharmakologisches Institut der Med. Uni Wien, verweisen, die zum Download bereitsteht: “Wissenschaftliche Stellungnahme zu Unbedenklichkeit und Sicherheit der Anwendung von HCG, injiziert an jedem zweiten Tag für einen Zeitraum von 3 Wochen.”

Die HCG-Diät ist seit mehr als 50 Jahren in der medizinischen Gewichtsreduktion im Einsatz und beruht auf 16 Jahren klinischer Studien. Anhand unserer langjährigen Erfahrung in der Anwendung dieses Programms können wir durchwegs positive Ergebnisse ohne nennenswerte Nebenwirkungen bestätigen.

Die HCG-Diät hat, wenn überhaupt, positive Nebenwirkungen. Wir können regelmäßig z. B. auf der körperlichen Seite beobachten, dass sich die Blutbefund-, Blutdruck- und Blutzuckerwerte normalisierten und der Cholesterinspiegel sank sowie Gelenkschmerzen und rheumaähnliche Symptome abklangen. Auch konnten wir Verbesserungen bei entzündlichen Darmerkrankungen, Zwölffingerdarm- und Magengeschwüren, Schuppenflechten und Migräne feststellen, ebenso, dass brüchige Fingernägel wieder gesünder und fester wurden.

Auf der seelisch-emotionalen Seite berichten viele unserer HCG-Diät-Patienten von einer Verringerung depressiver Verstimmungen zugunsten von mehr Optimismus, von mehr Lebenslust, Lebensenergie und einem höheren Selbstbewusstsein. Interessant und erfreulich ist auch, dass manche Patientinnen mit der Einnahme von Langzeitmedikamenten aufhören konnten.

In wenigen Fällen ist besondere Vorsicht geboten, z. B. bei Anfälligkeit für Gallensteine. In seltenen Fällen können bestehende Gichtschmerzen verstärkt auftreten. Manche Patienten neigen in den ersten Tagen der Behandlung zu Kopfschmerzen, was auf die Reinigung und Entgiftung des Körpers zurückzuführen ist, die zu Beginn des Programms einsetzt.

Unsere modifizierte Form der HCG-Diät hat sich nach unserer klinischen Erfahrung als sehr sicher erwiesen. Betrachten wir Frauen im Frühstadium einer Schwangerschaft: Sie erreichen schon von sich aus, auf natürlichem Wege, problemlos günstige, hohe HCG-Werte.

Das hängt natürlich stark davon ab, wie hoch das Übergewicht zu Beginn der Behandlung ist. Im Allgemeinen nehmen die Patienten innerhalb der ersten 3 Wochen durchschnittlich zwischen 3 und 5 Kilo ab (ca. 1–2 kg pro Woche) und bis zu 15% ihres Gesamtgewichts, wenn sie die gesamte HCG-Diät individuell länger anwenden.

HCG geht, wie bereits erwähnt, auf die Fettreserven für die körpereigene Nutzung zu, wenn der spezielle HCG-Diät-Plan befolgt wird. Nimmt eine Frau während ihrer Schwangerschaft nur sehr wenig Nahrung zu sich, besteht dennoch ausreichend Potenzial, um ein normalgewichtiges Baby zu gebären – das ist auf die hervorragende Eigenschaft des HCG-Hormons zurückzuführen, das eigene Körperfett zu mobilisieren. Bei unserer Diät kombinieren wir eine Kalorienreduktion mit HCG-Injektionen, um den Körper beim Abbau von Fettdepots zusätzlich zu unterstützen.

Wenn Sie lediglich die kalorienarme Diätphase dieses Programms einhalten und kein HCG anwenden, werden Sie zwar abnehmen, der Nachteil dabei ist jedoch, dass Sie sich ausgehungert fühlen und erschöpft sein werden. Ein weitaus schwerwiegenderes Problem dabei ist, dass Sie auch Ihre Muskulatur und strukturell wichtiges Körperfett abbauen, das der Körper für den Stoffwechsel und zum Schutz der Organe benötigt. Anders gesagt: Wenn Sie nur die Diät machen, gehen Sie an Ihre eigene Substanz und schwächen sich dementsprechend. Ohne HCG in Kombination mit der speziellen Diät werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit keine überschüssigen Fettpölsterchen an Ihren sogenannten Problemzonen verlieren. Unsere klinische Erfahrung zeigt, dass die HCG-Diät die Körperzusammensetzung zu Ihrem Vorteil verändert und den Stoffwechsel gesund erhält.

Da die HCG-Diät Fett mobilisiert, das dem Körper als Energiequelle dient, verringert das bei den meisten Menschen den Appetit. Daher ist Ihr Körper in der Lage, auf Energievorräte in Form von eingelagertem Fett zurückzugreifen, selbst wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen. Die meisten unserer Patienten verfügen, während sie die Diät machen, über reichlich Energie und fühlen sich sogar wohl. Gelegentlich berichten einzelne Personen von einem Hungergefühl in der ersten Woche. Hier können zusätzliche Spezialmedikamente bei Bedarf helfen welche wir Ihnen mitgeben.

Die niedrige Dosis des bei der Behandlung eingesetzten HCG hat keinerlei Wechselwirkung mit anderen Medikamenten. Wir konnten beobachten, dass Patienten, die Hormone oder andere mit Geschlechtshormonen in Verbindung stehende Medikamente in höherer Dosis einnahmen, bei der HCG-Diät lediglich langsamer abnahmen.

Die meisten Patientinnen haben während der Behandlung einen normalen Menstruationszyklus. Vereinzelt kann die Menstruation ein paar Tage früher oder später einsetzen. Einige Patientinnen haben während der HCG-Diät eine stärkere bzw. schwächere Blutung als sonst und Frauen mit Kupfer- oder Hormonspirale haben ihre Periode meist etwas verzögert.

Oft wird in den ersten Wochen eine beträchtliche Gewichtsabnahme beobachtet, darauf folgen dann 3 bis 4 Tage, an denen sich das Gewicht stabilisiert. Dies bedeutet aber nicht, dass der Vorgang der Gewichtsabnahme zu Ende ist. Es ist die natürliche Reaktion des Körpers auf den raschen Gewichtsverlust – er will verhindern, dass Sie ein gewisses gesundes Gewicht unterschreiten. Ein vermeintlicher Stillstand beim Abnehmen ist daher normal, in den meisten Fällen verbrennen Sie immer noch Fett, obwohl Sie es gar nicht merken. Sie speichern in dieser Stabilisierungsphase lediglich Wasser, die Gewichtsabnahme wird wieder einsetzen.

Schwindeln lohnt sich nicht, denn das, was Sie geheim in sich hineinessen, kann die Mobilisierung der überschüssigen eingelagerter Fettpölsterchen hemmen – und damit Ihren gesamten Diätplan über den Haufen werfen. Sollten Sie sich dennoch beim Schwindeln ertappen, besinnen Sie sich bitte gleich wieder auf den Diätplan und setzen Sie Ihr Programm unverzüglich fort – es ist also „noch nichts verhaut“!

Grundsätzlich dürfen Sie alles essen, solange Sie unter den empfohlenen max. 500 kcal bleiben. Bevorzugen Sie Nahrungsmittel mit einem “sauberen” Ursprung, will heißen biologische Lebensmittel. Denn wenn Sie weiterhin – zunächst ohne, dass Sie es merken – chemische Pestizide, Toxine, Wachstumshormone und Antibiotika über Ihre Nahrung aufnehmen, werden Sie eines Tages schlagartig gesundheitliche Probleme bekommen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat dazu vor Kurzem “echte” Bio-Marken den zahlreichen Bio-Gütezeichen gegenübergestellt und kritisch unter die Lupe genommen – machen Sie sich dazu im Internet schlau!

In der Ordination Dr. Frühmann wird in der ersten Phase HCG als subkutane Injektion, d. h. direkt unter die Haut, gesetzt. Damit wird die effektivste Wirkung erzielt und vor allem: Dieser Vorgang tut überhaupt nicht weh! Die Patienten können sich die Injektionen mit hauchdünnen Nadeln auch selbst geben, wir stellen Ihnen die vom Arzneimittelhersteller vorgefüllten Spritzen zur Verfügung und schulen Sie ein.

In dieser ersten Phase und der darauffolgenden Stabilisierungsphase sollten Sie sich an die Ernährungs-Tipps und die Tipps zur Ernährungsumstellung halten, die in der dritten Phase, der Erhaltungsphase bereits zu einer liebgewonnenen Gewohnheit geworden sein sollte.

Die HCG-Stoffwechselkur mit Globuli oder Tropfen unterscheidet sich dadurch, dass Globuli oder Tropfen wirkungslos bzw. Placebos sind. Die orale Einnahme führt dazu, dass das HCG-Hormon verdaut wird, bevor es seine Wirkung entfalten kann. Daher ist eine Injektion unabdingbar. Denn das HCG-Hormon ist ein komplexes Protein, dass durch die Magensäfte zerstört wird.

Die gesamten Kosten für die 3-wöchige HCG-Kur betragen bei Dr. Frühmann sind 280 €. Darin enthalten ist auch eine Privatordination inklusive Anamnesegespräch sowie die Einschulung für die Durchführung der HCG-Injektion. Auch das dafür erforderliche Material ist in den Kosten inkludiert.

Die HCG-Diät bei Dr. Peter Frühmann

Dr. Peter Frühmann, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, begleitet seit vielen Jahren PatientInnen bei der gesunden, nachhaltigen Gewichtsabnahme mithilfe der HCG-Diät.

Die Kosten für die 3-wöchige HCG-Kur betragen dabei lediglich 280 €.

In der Kur enthalten sind:

  • eine Privatordination inklusive Anamnesegespräch
  • die Einschulung für die Durchführung der HCG-Injektion
  • das dafür erforderliche Material

Wenn Sie Interesse an unserer HCG-Diät haben, kontaktieren Sie uns oder kommen Sie ohne Voranmeldung einfach bei uns in der Praxis zu einem kostenlosen, persönlichen Gespräch vorbei!

Die Abnehm-Methode der Stars

Gesund&fit hat die HCG-Methode bei Dr. Frühmann getestet

Wer körperlich fit ist, aber vor dem Sommer Extra-Kilos verlieren möchte, kann es nach ärztlicher Absprache mit der HCG-Methode versuchen. Dr. Frühmann berichtet von einer 90-prozentigen Erfolgsquote. Die Abnehm-Methode der Stars verspricht schnelle Erfolge.